Am 23.03.2020 von 19.00-21.00 Uhr laden der Familienbund Kolping Köln, die Kolpingjugend Diözesanverband Köln und das Katholisches Bildungswerk Köln zu einem Diskussionsabend zum Thema Prävention von sexualisierter Gewalt im FORUM Tunisstraße, Tunisstr. 4, 50667 Köln ein.

Was ist sexualisierte Gewalt? Wen betrifft sie? Wie kann ich unsere Pfarrgemeinde und unsere Kolpingsfamilie zu einem Erlebnisort machen, an dem Kinder und Jugendliche vor sexualisierter Gewalt geschützt werden? Wie können wir Menschen für das Thema sensibilisieren?
Fachleute stellen praxistaugliche Präventionsbeispiele vor, unter anderem das „Schreidiplom“ und die „Mut tut gut“-Kurse der Kolpingjugend DV Köln.

Auf dem Podium diskutieren:
Wiebke Harwardt, Diözesanleiterin Kolpingjugend DV Köln
Gisela Braun, Leiterin der Fachabteilung Sexualisierte Gewalt, AJS NRW
Manuela Röttgen, Präventionsbeauftragte Erzbistum Köln
Dorothea Großheim, Referentin Kolpingjugend DV Köln
Leitung des Offenen Ganztags einer Kölner Schule
Bettina Weise, Moderation