Gruppenleitergrundkurs

Der Gruppenleitergrundkurs richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren, die Interesse an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben bzw. eine Gruppenstunde leiten oder mitgestalten möchten. 

In diesem Kurs lernen die Teilnehmenden an zwei Wochenenden die Grundlagen der Gruppenarbeit kennen. Wir freuen uns auch sehr, wenn ihr bereits erste Erfahrungen aus der Jugendarbeit mitbringen könnt.

Das könnt ihr vom Gruppenleitergrundkurs erwarten:

  • Neue Spiele für die Gruppenarbeit
  • Praktische Hinweise zur Planung und Durchführung einer Gruppenstunde
  • Hinweise zu rechtlichen Fragen
  • Hilfestellungen zu Konfliktlösungsstrategien
  • Hinweise zur Spielepädagogik
  • Prävention vor Kindeswohlgefährdung
  • Informationen zu Adolph Kolping
  • Informationen zu den Verbandsstrukturen der Kolpingjugend
  • Hinweise zur Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
  • Gemütliches Beisammensein

Freizeitleiterkurs

Der Freizeitleiterkurs ist eine Aufbauschulung für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren, die bereits ihren Gruppenleitergrundkurs absolviert haben und in Zukunft eine Ferienfreizeit leiten oder mitgestalten möchten. 

Der Freizeitleiterkurs soll an einem Wochenende praktische Hinweise für die Planung und Durchführung von Ferienfreizeiten oder Wochenendausflügen vermitteln. Neben den organisatorischen Problemen, wird es besonders auch um Konflikte innerhalb der Gruppe oder des Teams und Hilfestellungen zu deren Lösung gehen.

Das könnt ihr vom Freizeitleiterkurs erwarten:

  • Praktische Hinweise für die Planung und Durchführung von Ferienfreizeiten und Wochenendveranstaltungen
  • Hinweise zum Umgang mit organisatorischen Problemen
  • Hilfestellungen zu Konflikten innerhalb der Gruppe oder im Team
  • Hinweise zu rechtlichen Fragen
  • Spiel- und Bastelvorschläge
  • Tipps für die Programmgestaltung
  • Gemütliches Beisammensein

Grenzenlos verspielt

Bei Grenzenlos verspielt handelt es sich um eine eintägige Schulungsveranstaltung, die interessierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen weitere Anreize für die Gestaltung von Gruppenstunden oder Programmpunkten auf Ferienfreizeiten liefern soll. So fanden bereits verschiedene Kurse unter verschiedenen Mottos statt.

  • Stadtspiele (2009)
  • Das ECHTE Leben spielt sich draußen ab (2008)
  • Ritterspiele (2007)
  • Nachts sind alle Katzen schwarz!? (2006)
  • Die Karawane zieht weiter… (2005)
  • und weitere